Bruno de Sá © Marcos Hermes
Mo 14 Feb 19:30
Grosser Saal Brucknerhaus Linz
Bruno de Sá &
nuovo barocco

Farinelli und die Neapolitanische Schule

Mit einem dem Starkastraten Farinelli und virtuoser (Opern-)Musik der Neapolitanischen Schule gewidmeten Programm debütiert der junge brasilianische Sopranist Bruno de Sá im Brucknerhaus. Ob man seine Stimme nun eine Laune oder ein Wunder der Natur nennt, gehört haben muss man sie!

Programm

Arien und Instrumentalwerke von

Alessandro Scarlatti (1660–1725)

Francesco Scarlatti (1666–1741)

Francesco Durante (1684–1755)

Nicola Porpora (1686–1768)

Leonardo Vinci (um 1690/96–1730)

Riccardo Broschi (1698–1756)

Johann Adolph Hasse (1699–1783)

Giovanni Battista Pergolesi (1710–1736)

Gaetano Latilla (1711–1788)

Niccolò Jommelli (1714–1774) 

Tommaso Trajetta (1727–1779)

Domenico Cimarosa (1749–1801)

Besetzung

Bruno de Sá | Sopranist

nuovo barocco

Dimitris Karakantas | Violine & Leitung

Valentinstags-Special

Das Valentinstags-Special beinhaltet eine Konzertkarte, ein Drei-Gänge-Wahlmenü, welches ab 17:00 Uhr im Restaurant BRUCKNER’S serviert wird, einen Aperitif sowie einen reservierten Pausentisch (nach Verfügbarkeit, exkl. Getränke).

Preis pro Person: ab € 76,–.
Buchbar bis fünf Tage vor der Veranstaltung.