STEGREIF.orchester © Iken Keune
Di 22 Sep 19:30
Grosser Saal Brucknerhaus Linz
#freebrahms

Das STEGREIF.orchester feiert seit 2015 große Erfolge mit genreübergreifenden Programmen, die, ausgehend von Meisterwerken des sinfonischen Repertoires, Klassik mit Jazz, Weltmusik und Techno kombinieren. Dieser unorthodoxe künstlerische Zugang befreit MusikerInnen und Publikum gleichermaßen aus Hörgewohnheiten und Denkmustern sowie von Applausregeln oder Kleiderordnungen. Das spannende Erbe der klassischen Musik erfährt unter dem Einfluss von verschiedenen musikalischen Stilen eine eindrückliche Neudeutung von performativer und auch visueller Kraft. Dabei tritt das Ensemble stets ohne Noten, ohne Dirigent und ohne Stühle auf. Die dadurch gewonnene Freiheit schafft Raum für Improvisation und Bewegung.

Mit #freebrahms wird der avantgardistische Funken befreit, der in den mehr als 135 Jahre alten Takten der 3. Sinfonie von Johannes Brahms schlummert. Die 30 MusikerInnen bewegen sich auf der Bühne wie im ZuschauerInnenraum, ohne Scheu, dem Publikum mit ihrer Musik zu nahe zu kommen, und erschaffen so in vier 15-minütigen Sätzen eine völlig neue Klangperformance. Mit diesem Programm, in das eigens für die Auftritte im Brucknerfest Auszüge aus Bruckners 4. Sinfonie eingearbeitet wird, ist das STEGREIF.orchester erstmals in Linz zu Gast.

Programm

Johannes Brahms (1833–1897)

Sinfonie Nr. 3 F-Dur, op. 90 (1883)


Arrangiert und rekomponiert sowie um einen kleinen Auszug aus Anton Bruckners (1824–1896) Sinfonie Nr. 4 Es-Dur, WAB 104 (1874, rev. 1877–80) „Fassung 1878/80“, erweitert von Alistair Duncan (* 1991), Wolf Kerschek (* 1969) und Juri de Marco [BHP] (* 1993).

Besetzung

STEGREIF.orchester

Ela Baumann | Choreographie

Viola Schmitzer | Raumkonzept

Juri de Marco | Künstlerische Gesamtleitung


MI | 23 SEP | 11:00 Uhr | Education-Konzert in der Reihe AN.TON.HÖREN | Einheitspreis: € 10,–

Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene für klassische Musik zu begeistern, Schwellenängste abzubauen und Menschen aus allen sozialen Gruppierungen den Zugang zu kulturellen Veranstaltungen zu ermöglichen, ist ein Kernanliegen des Brucknerhauses Linz. Die Reihe AN.TON.HÖREN eröffnet mit ungewöhnlichen Konzertprojekten und Vermittlungsprogrammen neue Einblicke in die Welt der Musik.