ZURÜCK

PK Neues Logo & Programmbuch Internationales Brucknerfest Linz 2018

16
Jan

Klaus Luger, Bürgermeister der Stadt Linz:

„Die starke Verschränkung des Internationalen Brucknerfestes Linz mit seinem Namensgeber Anton Bruckner beim diesjährigen Festival ist gut gelungen. Sowohl den Geburts- wie auch den Todestag in den Festablauf einzubauen, zeugt von einem klaren Bekenntnis. Ebenso ist die Besinnung auf Tradition im Veranstaltungskalender des Brucknerfestes, gekoppelt mit modernen Elementen, wie der Großen Konzertnacht und der Prix Ars Electronica Gala, etwas Besonderes. Der künstlerische Leiter Dietmar Kerschbaum setzt mit der Programmierung für das Brucknerfest 2018 ein klares Zeichen dieser Innovation.“

Mag. Dietmar Kerschbaum, Künstlerischer Vorstandsdirektor der LIVA:

„Es erfüllt mich mit Stolz, dass ich ab dem Internationalen Brucknerfest 2018 meine Handschrift dem Publikum präsentieren darf. Man darf sich auf spannende Momente, unglaubliche Begegnungen und auf eine schöne Zukunft im Brucknerhaus Linz freuen.“

 

Mag. Thomas Ziegler, Kaufmännischer Vorstandsdirektor der LIVA:

„Ich freue mich, als kaufmännischer Kollege den Aufbruch und die Wege von Herrn Mag. Dietmar Kerschbaum mit einer neuen Programmierung begleiten zu dürfen. Gleichzeitig werde ich weiterhin nach den kaufmännischen Richtlinien für Stabilität in der LIVA sorgen.“

Aufbruch ins neue Jahr

Sowohl was das Programm und die musikalische Schwerpunktsetzung als auch das optische Erscheinungsbild anbelangt, zeigt sich das Brucknerhaus Linz mit dem Jahreswechsel in neuer Form. In diesem Zusammenhang wird auch der Markenauftritt einem Relaunch unterzogen. Die Aufbruchsstimmung zu Jahresbeginn nimmt das Brucknerhaus Linz zum Anlass, erstmals sein neues Logo samt Corporate Design der Öffentlichkeit zu präsentieren.

Zudem erstrahlt das Programm des Internationalen Brucknerfestes Linz heuer in einem neuen Kleid. Neben der herkömmlichen Spielplan-Übersicht gibt es ein richtiges Buch, das detaillierte Informationen zu Stücken und Künstlern beinhaltet. Das Festival mit hochkarätigen Starmusikern erhält damit bleibenden Erinnerungswert.

Der Auftritt des Brucknerhauses Linz wird durch die Neubesetzung des Künstlerischen Vorstandsdirektors durch Mag. Dietmar Kerschbaum gestärkt.

Eine Verbindung von Tradition und Moderne

Im Mittelpunkt des neuen Auftrittes steht das „Haus“. Zentral erhalten bleiben die Werte, die Identität und die Tradition, mit der das Brucknerhaus Linz unweigerlich verbunden ist. Eine intensive Auseinandersetzung und eine sorgfältige Herangehensweise ermöglichten schließlich einen durchdachten Ansatz, der Innovation und Geschichte verbindet.

„Durch das neue Logo verändert sich der Blick auf das Brucknerhaus Linz. Die Tradition, die regionale Verbundenheit und die Verschränkung mit Anton Bruckner bilden weiterhin zentrale Bestandteile der Identität des Hauses. Dennoch ist das Design richtungsweisend für innovative Programmformate sowie eine internationale Zukunft“, beschreibt VD Mag. Dietmar Kerschbaum den neuen Auftritt.

Ebenso wie die künftige Programmplanung versteht sich das neue Logo als klares Bekenntnis zu dem seit der Spielzeit 2013/14 gültigen Branding-Profil für das Brucknerhaus Linz und ruht dementsprechend auf den vier Säulen Tradition, Identität und Regionalität, Internationalität sowie Innovation.

Das Brucknerhaus Linz steht für besondere Klänge und Konzerte. Neben der musikalischen Betrachtung des Hauses existiert ein hoher Wiedererkennungswert des Gebäudes selbst. Der „Klang des Hauses“ kann also nicht nur musikalisch, sondern auch architektonisch betrachtet werden

Das neue Design

Schlicht und innovativ, zwei Wörter, die das neue Logo samt Corporate Design perfekt beschreiben. Entwickelt wurde es von der Werbeagentur des Linzer Kreativunternehmens Reichl und Partner. Diese ließ sich von der einzigartigen Architektur und dem berühmten Anblick des Brucknerhauses, der sich von der Donau her bietet, inspirieren.

Die zentrale Idee ist die Nachbildung der Silhouette des Hauses aus sogenannten Soundwaves, wie man sie aus der digitalen Darstellung von Musik kennt. Die Spiegelung im Strom der Donau ist eine Reminiszenz an die unmittelbare Nähe zum Fluss. Insgesamt verdichtet das neue Logo den musikalischen Anspruch des Hauses, die berühmte Architektur sowie die geografische Besonderheit zu einem markanten Symbol mit großer Eigenständigkeit, das man auch hören können wird.

 

Eine Welle musikalischen Genusses

Ein Blick in das Programmbuch des Internationalen Brucknerfestes Linz zeigt, dass hier auf Diversität und Abwechslung gesetzt wird. Dieser Vielfalt verleiht der grafische Auftritt eine zusätzliche Dimension. Das Logo ist nämlich dynamisch. Das heißt, Farbe und Darstellungsweise sind veränderbar. Konkret bedeutet dies, dass das Logo aus unterschiedlichen Arten von Soundwaves gebildet werden kann, die das Haus im wahrsten Sinne des Wortes zum Erklingen bringen. Denn durch eine entsprechende Koppelung an Musik baut sich das Logo akustisch und visuell vor den Augen des Besuchers auf. Ob es nun zu den Klängen Bruckners „tanzt“ oder sich zu anderen Musikstilen bewegt – der neue Auftritt sorgt eben für Abwechslung.

So wird künftig neben der Abbildung eines Fotos im Print das dynamische Logo eine zentrale Rolle bei Veranstaltungsankündigungen in den Sozialen Medien oder bei Events spielen. Je nach Thema, Musikrichtung, Zielgruppe oder Saison verwandelt sich das Logo sowohl akustisch als auch optisch und transportiert so die Botschaft auf eine völlig neue Art und Weise. Ideal ist es auch für den Einsatz auf Facebook, wo man auch jüngere Besucher ansprechen kann. Kurz: Das Logo ist definitiv innovativ und auf den Zeitgeist abgestimmt.

„Wir möchten den Musikern eine angemessene Bühne und dem Publikum höchste musikalische Qualität bieten. Durch die lebendige Gestaltung gelingt es uns, nötige Aufmerksamkeit für eine gelungene Veranstaltungskommunikation zu erlangen“, so VD Mag. Dietmar Kerschbaum.

VD Mag. Thomas Ziegler schließt sich der Begeisterung an: „Das Kommunikationsmittel des Brucknerhauses ist in erster Linie die Musik. Diese Botschaft in einem Logo wiederzugeben ist sichtlich gelungen.“

Lebendiges Brucknerhaus Linz

So lebendig wie der neue Auftritt will sich auch das Brucknerhaus selbst präsentieren: als Ort, der durchaus offen für musikalische und kulturelle Diversität ist. Einen besonderen Stellenwert nimmt das Publikum ein. Jedes Musikhaus lebt von seinen Besuchern. Nur so kann es die volle Tragweite seines Repertoires entfalten. Dem Brucknerhaus Linz ist das seit

Jahren gelungen. Eine starke Unterstützung durch Freunde der Musik verleiht dem Konzerthaus Charakter und eine einzigartige Stellung in der regionalen Gemeinschaft. „Das Brucknerhaus Linz ist ein Teil der Stadt, den Bewohner und Besucher sehr schätzen. Mit dem Gebäude assoziieren sie viele innovative und positive Geschehnisse“, erklärt Klaus Luger, Bürgermeister der Stadt Linz.

Mit dem neuen Auftritt hält eine starke Schaffenskraft Einzug im Brucknerhaus. „Besucher und Besucherinnen dürfen sich auf spannende Momente, unglaubliche Begegnungen sowie eine schöne Zukunft im Brucknerhaus Linz freuen“, so VD Mag. Dietmar Kerschbaum. Das neue Design ist ein klares Bekenntnis zur Vielfalt. Der allgemeine Klangwolkenbesucher ist ebenso willkommen wie Klassikliebhaber und Kinder. „Wir wünschen uns ein offenes Musikhaus für alle. Unsere Botschaft ist unter anderem das schöpferische Werk Anton Bruckners“, erklärt VD Mag. Kerschbaum und ergänzt: „Vor allem aber transportieren wir mit unserem Programm Gefühle.

Die Zukunft des Internationalen Brucknerfestes Linz

Als nächstes großes Festival dient das Internationale Brucknerfest Linz bereits dazu, das Gebäude und seine wunderbare Lage zu präsentieren. Mit der neuen Lebendigkeit gewinnt das Traditionshaus an Bedeutung und Eigenständigkeit. Internationale Weltstars auf der Bühne machen Linz und das Haus an der Donau nicht nur während des Internationalen Brucknerfestes Linz, sondern auch während der kommenden Saison zu einem Hotspot der Musik.

Mag. Thomas Ziegler, kaufmännischer Vorstandsdirektor der LIVA: „Das Logo zusammen mit den Klängen und den Wellen, die es aussendet, symbolisiert auch, dass wir etwas von Linz in die Welt senden möchten.“

Download

Presseunterlagen zum Downloadfinden Sie unter http://pressecenter.reichlundpartner.com/

Fotodownload